Jetzt kostenfrei Kontakt aufnehmen!

Über uns

Die Deutsche Akademie für Ermittlungsdienste bietet ihren Interessenten die Möglichkeit, eine fundierte Ausbildung zum Privatermittler oder Wirtschaftsermittler an unserem Ausbildungszentrum in Hannover in angenehmer, exklusiver Atmosphäre zu absolvieren.

Dabei setzt die Akademie nicht wie manche Mitbewerber auf ein unpersönliches Fernstudium, sondern auf eine Schulung auch der theoretischen Inhalte vor Ort. Die Erfahrung zeigt, dass diese Form der Ausbildung auch die besten Ausbildungsergebnisse hervorbringt, da auf Fragen unmittelbar und gezielt persönlich reagiert werden kann.

Die Berufsbezeichnung des Detektivs, Privatermittlers oder Wirtschaftsermittlers ist weder geschützt noch staatlich anerkannt. Dies hat ein hohes Aufkommen unseriöser oder schlichtweg schlecht sowie gar nicht ausgebildeter Ermittler zur Folge, die das Image der gesamten Branche in der Öffentlichkeit prägen. Hinzu kommen völlig an der Realität vorbei gehende “Doku-Soaps” im deutschen Fernsehen.

Unser Ziel ist eine deutliche Qualitätssteigerung in der Ausbildungspraxis und Weiterbildung von privaten Ermittlern und Wirtschaftsermittlern in Deutschland!

Die Akademie

Die Deutsche Akademie für Ermittlungsdienste GmbH ist eine 100%ige Tochter der DETEK AG, einer der führenden und renommiertesten Wirtschaftsdetekteien in Deutschland.

Ins Leben gerufen wurde die Akademie, da es in der Bundesrepublik kein staatliches Ausbildungsprogramm zum privaten Ermittler gibt, durch das professionelle Wirtschaftsdetekteien geeigneten Nachwuchs rekrutieren könnten. Der Beruf des privaten Ermittlers oder Detektiv ist somit nicht geschützt, so dass jeder sich die entsprechende Berufsbezeichnung zulegen und am Markt tätig werden kann.

Die Folgen liegen auf der Hand: Keine oder nur schlechte Kenntnisse des Ermittlungshandwerks führen zwangsläufig zu schlechten Ermittlungsergebnissen und zu unzufriedenen Auftraggebern. Verschiedene Detektivverbände haben mehrfach versucht, durch Lobbyarbeit eine staatliche Ausbildung zu etablieren, doch diese Versuche sind mehr oder weniger verpufft. Eine baldige Einigung ist nicht in Sicht.

Eine professionelle und fundierte Ausbildung bleibt demnach weiter in privater Hand. Hierfür wurde die Deutsche Akademie für Ermittlungsdienste GmbH ins Leben gerufen. Sie lehrt interessierten Frauen und Männern im Rahmen von kurzweiligen Wochenendseminaren das nötige Knowhow, um gut ausgebildet in ein neues Berufsfeld einzutauchen.

Und die Perspektiven sind nicht schlecht: Die Branche ist in Deutschland im Vergleich zu anderen westlichen Industrienationen noch vergleichsweise unterentwickelt. In den USA, Frankreich oder Großbritannien ist das Zurückgreifen auf das Dienstleistungsportfolio privater Wirtschaftsdetekteien für Unternehmen selbstverständlich.

Unsere Dozenten

Im Rahmen der Ausbildungen zum privaten Ermittlers sowie zum Wirtschaftsermittler greift die Deutsche Akademie für Ermittlungsdienste GmbH auf ausgewiesene Fachleute aus den verschiedensten Themenbereichen zurück. Welche Dozenten im Rahmen der einzelnen Ausbildungen eingesetzt werden, entscheidet sich gelegentlich erst kurzfristig.

Raoul Oliver Classen

Raoul Classen ist neben seiner Tätigkeit als Ausbildungsleiter der Deutschen Akademie für Ermittlungsdienste GmbH in Hannover auch als operativer Leiter der DETEK AG an deren Standort in Hamburg aktiv.

Nach Absolvierung von umfangreichen militärischen Spezialausbildungen im Fernmeldewesen der Bundeswehr war er an verschieden NATO – Dienststellen im Ausland stationiert.

In seinen Arbeitsbereichen verantwortete er neben der operativen Informationsbeschaffung und Auswertung, die Verwaltung und Übermittlung von klassifizierten Nachrichten (Kryptogramme) mit der höchsten NATO-Geheimhaltungsstufe. Er wirkte mit bei der Erstellung und Überwachung von umfangreichen Sicherheitskonzepten zum Informationsschutz.

Zu seinen militärischen Stationen gehörte zeitweilig auch eine Verwendung als Spezialist an der NATO-Schule für “Kommunikation und Informationssysteme” (NCISS) in Latina / Italien, wo er in den Fachbereichen “Nachrichtenübermittlung und Informationsschutz” unterrichtete.

Nach seinem Wechsel in die freie Wirtschaft leitete er als verantwortlicher Wirtschaftsermittler eine Vielzahl von Ermittlungen im Bereich der Wirtschaftskriminalität, wo er auch als verdeckter Ermittler eingesetzt war.

Einen besonderen Tätigkeits- und Arbeitsschwerpunkt bildet die Aufklärung und Abwehr von Industriespionage in Unternehmen. Im Bereich der Prävention führt er Sicherheits- und Schwachstellenanalysen durch, erstellt Informationsschutzkonzepte, führt Abhörschutzmaßnahmen und Mitarbeiterschulungen für gefährdete Unternehmen durch und wirkt mit beim Aufbau des Sicherheits- und Krisenmanagements für kleine und mittelständische Unternehmen, große Konzerne oder vermögende Privatpersonen. Auf politischer Ebene hat er sich für eine stärkere Sensibilisierung der deutschen Öffentlichkeit für die Bedrohung von “Arbeitsplatzverlusten durch Wirtschaftsspionage” eingesetzt.

Darüber hinaus ist Raoul Classen als Referent unter anderem für das Niedersächsische Landesamt für Verfassungschutz tätig und in verschiedenen nationalen und internationalen Detektivverbänden aktiv.

(U.a. im Bundesverband Deutscher Detektive e.V. (BDD), VDAI e.V. (Vorstand), Berufsverband Bayerischer Detektive e.V. (BDD) sowie World Association of Detectives (WAD)).

Frank Meyer

Frank Meyer war vor seiner Tätigkeit in der freien Wirtschaft als Polizeibeamter im gehobenen Polizeivollzugsdienst und später im Kriminaldienst tätig.

Er verfügt über einen Abschluss als Diplomverwaltungswirt der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung.

Sonderverwendungen an der Polizeisportschule in Lübeck, die Ausbildung als Hubschrauberführer sowie Einsätze als Personenschützer runden sein Portfolio ab.

Zuletzt war Frank Meyer vor seinem Ausscheiden aus dem Staatsdienst Kriminalkommissar im Bundeskriminalamt in den Bereichen Terrorismus / Extremismus.

Seit 1990 ist er als selbständiger Unternehmer für überwiegend nationale Agenturen als Wirtschaftsermittler, Sicherheitsberater und Personenschützer weltweit im Einsatz.

Im Bereich der Ausbildung an der Deutschen Akademie für Ermittlungsdienste ist er unter anderem für die Lehrbereiche Kriminalistik, Ermittlungsmethoden und technische Ermittlungsunterstützung zuständig.

Andreas Hoppe

Andreas Hoppe hat an der renommierten Georg-August-Universität in Göttingen sowie an der Rijksuniversiteit in Groningen / Niederlande Deutsche Philologie und Politikwissenschaft auf Magister studiert.

Schon während seines Studiums war er vielfältig journalistisch tätig (u.a. Schweriner Volkszeitung, Neue Presse Hannover) und greift damit auf einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der investigativen Recherche und Informationsbeschaffung zurück.

Aktuell berät er neben seiner Tätigkeit für die Deutsche Akademie für Ermittlungsdienste GmbH die DETEK AG freiberuflich in den Bereichen Marketing und Public Relations.

Im Bereich der Ausbildung ist er unter anderem für die Lehrbereiche Berichtswesen und Ermittlungsmethoden zuständig.

Erfahren Sie mehr!

Sollten bei Ihnen dennoch Fragen offen bleiben, so stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt auf!